Pegasus

Januar 2007 - Mai 2007:

Siegfried Lenz

"Das Gesicht"

Österreichische Erstaufführung

Bilder zu "Das Gesicht"

Inhalt:

Das zentrale Thema der Komödie „Das Gesicht“ von Siegfried Lenz ist die Macht. Es wird vorgeführt, wie Menschen durch Mächtige manipuliert werden können und wie sich Persönlichkeiten durch Macht und Machtausübung verändern und verwandeln können.

Bruno, der in seiner Jugend aktiv politischen Widerstand gegen den diktatorischen Präsidenten geleistet hat, sieht diesem zum Verwechseln ähnlich. Diese Ähnlichkeit nutzt der Präsident und zwingt Bruno als sein Doppelgänger zu fungieren. Als der echte Präsident bei einem Attentat getötet wird, wollen es jedoch die Umstände, dass Bruno für den Präsidenten gehalten wird. Die nun plötzlich in seinen Händen liegende Macht verändert Bruno. Er steigert sich in einen immer stärker werdenden Machtrausch hinein bis völlig überraschend der echte Präsident, der seinen Tod nur inszeniert hat, wieder auftaucht.

Diese Komödie fasziniert durch ihre zahlreichen überraschenden inhaltlichen Wendungen und die geniale Verknüpfung von komödiantischen und tragischen Elementen.  

 
Pressestimmen:
 
Siegfried Lenz im Kulturhaus St. Andrä: Theaterpremiere war voller Erfolg!

Nach intensiven Probenarbeiten hat das Ensemble Pegasus mit der Erstaufführung von Siegfried Lenz's "Das Gesicht" einen großen Erfolg erzielt. Unter der Regie von Monika Fink spielten sich am 26.Jänner 2007 die Hauptdarsteller Lucio Lichtnecker und Richard Fischer sowie Kurt Raubal, Anita Hofmann, Joe Zroug und Walter Huber in die Herzen der Zuschauer. In der von Gisel und Richard Fischer sowie Alexander Paul ins Bühnenbild und rechte Licht gesetzten Inszenierung ging es um Macht und zu welchen Veränderungen sie im Menschen führen kann: am Beispiel eines Friseurs, der Zufällig dem Präsidenten zum Verwechseln ähnlich sieht und prompt als Doppelgänger engagiert wird. Ausgestattet mit Macht ist der Doppelgänger fortan in der Lage, seine hervorragende Stellung mehr für sich als für andere zu nützen. Mit den vom deutschen Autor Siegfried Lenz vorgegebenen und vor allem unerwarteten Wendungen wusste Monika Fink als Regisseurin umzugehen. Sie setzte in den räumlichen Verhältnissen des Mainstreetsaales das selten gespielte Stück gekonnt in Szene. In St. Andrä-Wördern war nur die Premiere zu sehen, danach ist das Ensemble Pegasus zu einer Tournee durch Wien und Niederösterreich aufgebrochen. Die Besucher im voll besetzten Mainstreetsaal dankten den Schauspielern mit einem lang anhaltendem Beifall für ihre Leistung. Der Leiter der Kulturinitiative St. Andrä-Wördern, Dipl.-Ing. Michael Stiller, freute sich über den Erfolg und meinte in seinen Dankesworten an das Ensemble: "Vor vielen Jahren gab es eine Laienschauspielgruppe, die sich in die Herzen der Zuschauer spielte, heute haben das die Damen und Herren von Pegasus gemacht!" Vielleicht gibt es schon bald wieder eine Premiere im Mainstreetsaal in St. Andrä." (Informationen des Bürgermeisters, Jänner 2007)

 
200 Gäste bei "Pegasus"

Pegasus, das Theaterensemble für Zeitgenössisches und Außergewöhnliches war am vergangenen Dienstag in Neulengbach zu Gast. Geboten wurde die Komödie "Das Gesicht" von Siegfried Lenz. Das Stück handelt von Macht und Manipulation, Regie führt Monika Fink. Rund 200 Gäste folgten der Einladung in die Aula der Hauptschule Neulengbach. Die österreichische Erstaufführung der Lenz-Komödie wurde vom Publikum mit Applaus gefeiert. (NÖN Wienerwald, 30.5.2007)

 
"Pegasus" begeisterte mit Komödie um Doppelgänger

Was passiert, wenn ein ganz normaler Mensch plötzlich mit unvorstellbar großer Macht ausgestattet wird? Diese spannende Frage wurde mit dem Theaterstück "Das Gesicht" vom Theaterensemble Pegasus im Schulzentrum von Neulengbach beantwortet. Im Mittelpunkt der Darbietung steht ein Friseur, der dem Staatspräsidenten zum Verwechseln ähnlich sieht, und als dessen Doppelgänger engagiert wird. Doch anstatt die Macht für gute Zwecke zu nutzen, wird der Friseur zu einem noch schrecklicheren Herrscher als sein echter Vorgänger. Der Star des Abends war der Schauspieler Lucio Lichtnecker, der beide Charaktere mimte, und das zahlreich erschienene Publikum bis zum Schluss mit seinem starken Spiel fesselte. Die Komödie nach Siegfried Lenz wurde von der Regisseurin Monika Fink, die auch selber als Darstellerin gekonnt mitwirkte, großartig in Szene gesetzt und mit tosendem Applaus gewürdigt. Einige Theaterliebhaber waren aus Neugier auf den den Auftritt der Neulengbacherin Anita Hofmann als weibliche Hauptdarstellerin gekommen und zeigten sich nach der Aufführung, so wie auch Vize-Bürgermeister Rudolf Teix, von der schauspielerischen Leistung begeistert. Alles in allem eine spannende und nachdenklich stimmende Inszenierung, die zugleich auch die letzte zur Zeit geplante Vorführung vom Stück "Das Gesicht" war. Denn nach zahlreichen Vorstellungen in Niederösterreich und Wien wird im Moment entschieden, ob das Stück weiterhin aufgeführt oder ein komplett neues Werk für die Bühne adaptiert werden soll. (Bezirksblatt Wienerwald, 6.6.2007)

Aufführungstermine:

 
Freitag, 26.1.2007, 19.30 Uhr
Kulturhaus Alter Pfarrhof (Kirchenplatz, 3423 St. Andrä-Wördern)
Karten zu 14.- €
Premiere
Kartenreservierung: 02242/31300-0 od. office@kultur-staw.info
 
Mittwoch, 21.2.2007, 10 Uhr
Westspielbühne am Goethe Gymnasium (Astgasse 3, 1140 Wien)
Vorstellung für die Schüler des Goethe Gymnasiums
3.- € / Schüler
geschlossene Veranstaltung
 
Donnerstag, 22.2.2007, 19 Uhr
Westspielbühne am Goethe Gymnasium (Astgasse 3, 1140 Wien) 
Karten zu 16.-, 14.- und 12.- €
 
Freitag, 23.2.2007, 19 Uhr
Westspielbühne am Goethe Gymnasium (Astgasse 3, 1140 Wien) 
Karten zu 16.-, 14.- und 12.- €
 
Dienstag, 27.2.2007, 15 Uhr
HTL Mödling (Technikerstr. 1-5, 2340 Mödling)
Vorstellung für die Schüler der HTL Mödling
5.- € / Schüler
geschlossene Veranstaltung
Wir danken der Stadtgemeinde Mödling für Ihre freundliche Unterstützung!
 
Mittwoch, 28.2.2007, 14.30 Uhr
HTL Mödling (Technikerstr. 1-5, 2340 Mödling)
Vorstellung für die Schüler der HTL Mödling
5.- € / Schüler
geschlossene Veranstaltung
Wir danken der Stadtgemeinde Mödling für Ihre freundliche Unterstützung!
 
Donnerstag, 1.3.2007, 15 Uhr
HTL Mödling (Technikerstr. 1-5, 2340 Mödling)
Vorstellung für die Schüler der HTL Mödling
5.- € / Schüler
geschlossene Veranstaltung
Wir danken der Stadtgemeinde Mödling für Ihre freundliche Unterstützung!
 
Freitag, 2.3.2007, 19.30 Uhr
HTL Mödling (Technikerstr. 1-5, 2340 Mödling)
Karten zu 15.- €  
Wir danken der Stadtgemeinde Mödling für Ihre freundliche Unterstützung!
 
Freitag, 9.3.2007, 20 Uhr
Schikaneder Kino (Margaretenstr. 24, 1040 Wien)
Karten zu 15.- € und 9.- € (Schüler Studenten)
Wir danken dem 4. Wiener Bezirk für Seine freundliche Unterstützung!
 
Samstag, 10.3.2007, 20 Uhr
Schikaneder Kino (Margaretenstr. 24, 1040 Wien)
Karten zu 15.- € und 9.- € (Schüler Studenten)
Wir danken dem 4. Wiener Bezirk für Seine freundliche Unterstützung!
 
Sonntag, 11.3.2007, 17 Uhr
Schikaneder Kino (Margaretenstr. 24, 1040 Wien)
Karten zu 15.- € und 9.- € (Schüler Studenten)
Wir danken dem 4. Wiener Bezirk für Seine freundliche Unterstützung!
 
Freitag, 16.3.2007, 9.30 Uhr
Offenes Haus Oberwart (Lisztgasse 12, 7400 Oberwart)
Vorstellung für die Schüler der Oberwarter Schulen
5.- € / Schüler
geschlossene Veranstaltung
Wir danken der Burgenländischen Landesregierung für Ihre freundliche Unterstützung!


Freitag, 16.3.2007, 19.30 Uhr
Offenes Haus Oberwart (Lisztgasse 12, 7400 Oberwart)
Karten zu 10.- € und 8.- €  (ermäßigt)
Kartenreservierung: 03352 / 38555 od. office@oho.at
Wir danken der Burgenländischen Landesregierung für Ihre freundliche Unterstützung!

Dienstag, 22.5.2007, 19.30 Uhr
Schulzentrum Neulengbach (Marktfeldstraße, 3040 Neulengbach)
Karten zu 12.- € (Vorverkauf) und 14.- €  (Abendkasse)
Wir danken der Stadtgemeinde Neulengbach für Ihre freundliche Unterstützung!

 

zurück